Jahreshauptversammlung auf Französisch


Ende Januar war ich Gast auf der Mitglieder-Jahreshauptversammlung des französischen Partnerschaftskreises Ambazac-Eckental. Um 19 Uhr ging es mit dem offiziellen Teil los: die 1. Vorsitzende Marie-Annick Auzeméry begrüßte die rund 30 Anwesenden und trug den „Rechenschafts- und Tätigkeitsbericht 2017“ vor, in dem noch einmal zusammengefasst wurde, welche Ereignisse im vergangenen Jahr anstanden. Außerdem wurde ein Ausblick auf 2018 gegeben, wobei natürlich vor allem der Besuch des PSK im Mai 2018 in Eckental ein wichtiger Punkt war. Im Anschluss gab die Schatzmeisterin einen Überblick über die Finanzen des letzten Jahres. Diese Punkte sind auch auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlungen unserer Vereine in Eckental zu finden.
Unterschiede gab es dann aber bei den Abstimmungen. Unsere französischen Freunde stimmen nämlich über die Berichte ab – eine Entlastung des Vorstands oder ähnliches wie bei uns gibt es nicht. In Ambazac wurde zunächst darüber abgestimmt, ob der Rechenschafts- und Tätigkeitsbericht in der vorliegenden Form angenommen wird. Dann wurde über den Finanzbericht abgestimmt. Zuletzt erkundigte sich Marie-Annick danach, ob einer der Anwesenden gerne im „Verwaltungsrat“ des Partnerschaftskreises mitarbeiten möchte. Dies war nicht der Fall und so wird der Verwaltungsrat an einem anderen Datum den Vorstand im Amt bestätigen oder ggf. für eine andere Zusammensetzung stimmen – diese Wahl findet aber nicht auf der Jahreshauptversammlung und nicht direkt durch die Mitglieder statt. Auch hier ein Unterschied zu Deutschland.
Damit war der offizielle Teil beendet und es ging zum traditionellen pot d’amitié, einem kleinen Umtrunk, bei dem es diesmal Nürnberger Glühwein und Bier aus dem Limousin gab. Danach konnte man sich bei einem gemeinsamen Essen ausgiebig unterhalten.  Für diejenigen mit der größten Ausdauer wurde danach noch die DVD Mademoiselle Marie gezeigt – auf Deutsch mit französischem Untertitel. Um Mitternacht ging es für mich dann nach Hause zu meiner Gastfamilie.
Meine Stippvisite in Ambazac konnte ich dann noch für viele nette Gespräche, einen Konzertbesuch in Ambazac und einen gemütlichen Sonntag in der Gastfamilie nutzen.
Den kleinen Bericht muss ich nun allerdings mit einer traurigen Nachricht beenden: An dem Wochenende nahmen wir beiden Vorsitzenden der Partnerschaftskreise auch an der Beerdigung von Patrick Mançois teil, einem ehemaligen 2. Vorsitzenden des PSK in Ambazac und begeistertem Mitglied, der darüber hinaus auch überaus engagiert in anderen Vereinen und politischen Institutionen seiner Heimatgemeinde war. Adieu Patrick – wir werden dich immer in guter Erinnerung behalten!

2018 JHV Ambazac 002         2018 JHV Ambazac 001
                      

Andrea Plannerer
Erste Vorsitzende des Partnerschaftskreises Eckental-Ambazac