Fahrt des Eckentaler Partnerschaftskreises zum Weinfest nach Ambazac.

  • Für Unterhaltung sorgen die Eckentaler Musikanten unter der Leitung von Walter Friedel.
  • Für das leibliche Wohl - Frankenwein, Bier und Bratwürste - der Partnerschaftskreis.

 

16. – 17. November, Weinfest in Ambazac

Zu diesem Weinfest in Ambazac reisten 35 Eckentaler, vorwiegend Mitglieder des Partnerschaftskreises, mit dem Bus nach Ambazac.  Man hatte für das Fest in Ambazac nicht nur die „Eckentaler Musikanten“ und die Dolmetscherin Frau Helgard Meyer-Pittroff im Bus, sondern auch 8 Fässer Bier, unzählige fränkische Bratwürste und Frankenwein im Bocksbeutel. Die Gruppe wurde von Richard Porzel angeführt und in Ambazac vom Bürgermeister André Gagn-adre auf das aller herzlichste begrüßt.
Im Festsaal, dem „Salle des Fêtes“ in Ambazac, bauten am ersten Tag des Festes 20 verschiedene Weinhändler ihre Stände auf, an denen diese neben Weinen aus den Anbaugebieten Bordeaux, Bourgueil, Anjou und der Bourgogne auch lokale Spezialitäten aus Ambazac und dem Limousin feilboten.
Der eigens für die Eckentaler Gäste eingerichtete Stand, an dem sie das mitgebrachte fränkische Bier, die fränkischen Bratwürste und den Frankenwein verkaufen konnten, wurde zum Renner des Festes und war schon am ersten Tag ausverkauft. Ein Teil des Erlöses aus dem Standver-kauf und zusätzliche Spenden von Reiseteilnehmern wurde dem Bürgermeister von Ambazac, René Gagnadre, für den Kindergarten in Ambazac überreicht.
Auch in musikalischer Hinsicht trugen die Gäste mit den „Eckentaler Musikanten“, unter Leitung von Walter Friedl, zum Gelingen des Festes bei.
Den Besuchern aus Eckental wurde auch ein umfangreiches Besichtigungsprogramm geboten. Neben einer Rundfahrt durch die Gemeinde Ambazac stand auch eine Fahrt in die nahe gelege-ne Bezirkshauptstadt Limoges auf dem Programm.
Ganz im Vordergrund stand aber die Vertiefung der Kontakte mit den französischen Freunden, die sicherlich am Ende der zwei Tage doch etwas an Fahrt aufgenommen hatte.